Letzte Änderung am 18. Juni 2018

Spielberichte:

 

 


F2 Junioren – 2. Platz bei hochkarätig besetztem Hallenturnier – Prestigeerfolg gegen RB Leipzig

(Veröffentlicht am 20. Februar 2017)

Einen Tag, der den Spielern, Trainern sowie den Eltern und mitgereisten Fans lange in Erinnerung bleiben wird, erlebten heute die F 2 Junioren des SV Jena Zwätzen. Diese waren zum hochkarätig besetzen F-Junioren Hallenturnier des BSC Apolda (u.a. mit RB Leipzig, 1. FC Magdeburg und Fortuna Chemnitz) angereist. Obwohl Lok Leipzig und Bad Blankenburg kurzfristig nicht antraten, waren es ingesamt 10 Mannschaften, die um Medaillien und Pokale spielten. Vom Papier her die etwas einfachere Gruppe erwischt, wurden die ersten beiden Spiele gegen Apolda und Weimar souverän mit 3:0 bzw. 1:0 gewonnen. Gegen den späteren Finalgegner, die F 1 der Fortuna Chemnitz, setzte es jedoch eine herbe 0:3 Klatsche. Trotz Überlegenheit reichte es dann im abschließenden Gruppenspiel gegen Buttelstedt nur zu einem 0:0. Dies bedeutete jedoch den 2. Platz in der Gruppenphase sowie ein Halbfinale gegen den 1. der anderen Gruppe, den RB Leipzig. Es sollte ein nervenaufreibendes Halbfinale werden. Unsere Jungs gingen hochmotiviert ins Spiel und kämpften um jeden Ball. So wurde für die Leipziger kaum eine Chance zugelassen, selbst konnten wir uns zudem ein paar Chancen erarbeiten. Es war ein ausgeglichenes Spiel, so dass die Entscheidung erst im Neunmeterschießen fallen musste. Die Zwätzener begannen und gingen durch ihren sicheren ersten Schützen in Führung. Leipzig zog nach. Mit etwas Glück ging der Schuss des zweiten Zwätzener Schützen dann ebenfalls in Tor. Der zweite Leipziger hatte weniger Glück – Lattentreffer! Der dritte Zwätzener Schütze machte mit einem platzierten Schuss in die Ecke den Sieg und das Finale perfekt! Die Freude war bei den Jungs verständlicherweise riesengroß. Im Finale wartete wieder die F1 der Fortuna Chemnitz, die sich, ebenfalls im Neunmeterschießen, gegen den 1. FC Magdeburg durchsetzen konnte. Diesmal sollte es ein ausgeglicheneres Spiel der beiden Mannschaften werden. Die Jungs rannten und kämpften, mussten sich gegen einen körperlich überlegenen und spielerisch starken Gegner jedoch knapp mit 0:1 geschlagen geben. Während die Fortuna aus Chemnitz den verdienten Turniersieger stellte, können unsere Jungs mit einem tollen 2. Platz und dem unerwarteten Erfolg gegen RB Leipzig sehr stolz und zufrieden sein.