Mannschaftsbild

 

Saison 2017/2018

Jahrgang: 2008

Trainingszeiten: Di + Fr  15.30-17.30 Uhr

Trainer:
Jörg Reichenbach (03641 210157)
Helmut Degenhardt (0160 1460538)
Gunar Wolf (0152 01991119)


Kader:

Konrad    Richard    Johannes

Paul
    Ken    Malik

Johan
    Ferdinand    Ole

Fidel
    Jaron    Emanuel

Leon Finn
    Meram    Phelan

Saison 2017/2018


Spielberichte:

E2-Junioren | Kreisliga – Sonntag, 15.04.2018 – 10.30

SV Lobeda 77 II : SV Jena-Zwätzen II   3:2 (1:1)

Mit einer tollen und erfrischenden Leistung präsentierte sich die E2- Jugend am Wochenende gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter vom SV Lobeda 77. Nur wenige Minuten haben gefehlt und man hätte die Überraschung geschafft, einen Punkt vom Sportkomplex in Lobeda mitzunehmen.
Mit einer etwas veränderten Grundformation ging unsere Mannschaft ins Spiel, was dem Team insgesamt eine größere Sicherheit und Bindung im Spiel verlieh. Dennoch konnten die technisch versierten Lobedaer in Führung gehen. Weil aber den Zwätzenern über die agilen Mittelfeldspieler immer wieder kleinere Nadelstiche gelangen, wuchs auch der Glaube an einen eigenen Treffer- der dann auch tatsächlich knapp vor der Halbzeit folgen sollte:Nach einem abgeblockten Freistoß von der Strafraumkante war es Fidel, der den Ball neu aufnahm und unhaltbar mit einem tollen Schuss unter die Torlatte vollendete (was uns auch ein am Rand stehender Fußball- Weltmeister attestierte). Gleich nach Wiederbeginn verbuchte unser Team durch Johannes ein weiteres Achtungszeichen mit einem Pfostenschuss, ehe der Gegner – angetrieben von seinem technisch versierten Fünfer – wieder das Heft des Handelns übernahm und erneut in Führung ging. Doch auch auf dieses Tor hatte unsere Mannschaft wieder eine Antwort parat. Nach einem schönen Zuspiel über Ferdinand landete der Ball bei Phelan, der den Ball zum erneuten Ausgleich ins untere Toreck zirkelte und damit bei seinem ersten Treffer für die E2 viel Übersicht bewies…
Als dann drei Minuten vor dem Abpfiff beinahe Ferdinand seine Leistung mit einem Tor zu krönen versuchte, zeigte sich, dass das Schicksal manchmal hart zuschlagen kann, denn der abgeklärte Gegner spielte in einem Konter seine Klasse aus und rettete mit dem 3:2 doch noch den Sieg für sich. Dennoch können unsere Jungs nach diesem Spiel voller Stolz und Zuversicht an die nächsten Aufgaben herangehen, sodass sich vielleicht auch bald Zählbares in der Tabelle verbuchen lässt. (Gunar Wolf)


E2-Junioren | Kreisliga – Samstag, 10.03.2018 – 09.00

SG Union Isserstedt – SV Jena Zwätzen II   8:0 (6:0)

Gegen einen körperlich robusten Gegner aus Isserstedt hatten es unsere Jungs von Anfang an sehr schwer – zumal vier Stammspieler krankheitsbedingt fehlten. Auch das fehlende Training im Freien und das viel zu kleine Spielfeld des Kunstrasens in Winzerla, auf dem der Gegner sich im Winter vorbereiten konnte, erwies sich nicht gerade von Vorteil, sodass es mit einem 0:6 in die Pause ging. Der zweite Durchgang verlief dann wesentlich vielversprechender, die taktischen Umstellungen wirkten sich positiv aus, sodass wir auch zu einigen Chancen – inklusive eines nicht gegebenen Treffers und eines Pfostenschusses – kamen.
Letztlich ist das 0:8 verloren gegangene Spiel dennoch positiv zu bewerten, weil die Mannschaft gute Moral bewiesen hat, die taktischen Vorgaben in der zweiten Hälfte diszipliniert umsetzte, viel in Sachen Zweikampfverhalten lernen konnte und sich zwei unserer neuen Spieler mit ansprechenden Leistungen einfügen konnten. (Wolf)