F1-Junioren | Kreispokal-Finale – Samstag, 26.05.2018 – 09.00

SV Jena-ZwätzenFC Carl Zeiss Jena   4:2 (1:1)

Am Samstag (26.5.18) war es endlich soweit, das Finale der F-Junioren im Kreispokal stand vor der Tür. Gegner war ein alter Bekannter aus der Liga, die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena, gegen die man noch vor 2 Wochen verdient den Kürzeren gezogen hatte. Es entwickelte sich von Beginn an ein hart umkämpftes und spannendes Spiel um den Pokalsieg. Zeiss ging bereits nach 4 Minuten durch einen sehenswerten Freistoß in Führung. Trotz zahlreicher Chancen der Zwätzener, inkl. Lattentreffer, dauerte es bis kurz vor der Halbzeit, bis der verdiente Ausgleich fiel. Auch in der zweiten Hälfte schenkten sich beide Mannschaften bei immer größer werdender Hitze nichts. Nach einem Abwehrfehler ging der FC Carl Zeiss Jena abermals in Führung. Daraufhin folgten zahlreiche Angriffe der Zwätzener Jungs, wobei einer in der 37. Minute mit dem 2:2 belohnt wurde. Nach 40 Minuten stand es Unentschieden, sodass der Sieger in 2x 5 Minuten Verlängerung ermittelt werden musste. Hier gelang Zwätzen in der 45. Minute der viel umjubelte Treffer zum 3:2 durch einen sehenswerten Distanzschuss. Dem FC Carl Zeiss Jena sollte in der Folge, trotz vollen Einsatzes, kein weiterer Treffer mehr gelingen. In der 50. Spielminute wurde mit einem Freistoßtreffer das 4:2 (1:1) erzielt, das gleichzeitig den Titelgewinn für die Zwätzener Jungs bedeutete. Die Jungs, Eltern und Trainer waren überglücklich aber fast zu platt zum Feiern nach dieser anstrengenden und spannenden Partie. Ein großes Kompliment gebührt auch den Jungs des FC Carl Zeiss Jena, die sich trotz der Finalniederlage ebenfalls als Gewinner fühlen dürfen und sollten.(S.Weißflog)

——

Das schreibt der KFA auf seinen Seiten hierzu:

Gleich das erste Spiel des Pokalfinaltags war ein absoluter Höhepunkt und – gemessen am Alter der Beteiligten – qualitativ die mit Abstand beste Partie des Tages. Nachdem die Jungs des SV Zwätzen erst vor einem Woche dem Stradtrivalen aus dem Paradies in der Liga unterlagen, drehten sie den Spieß um und krönten sich zum ersten Titelträger des Tages. Dabei begann die Partie eigentlich wie erwartet, der FCC ging früh in Führung. Torschütze des 0:1 war Kapitän Louis Utzelmann. Doch die Nordjenenser zeigten sich unbeeindruckt und glichen durch den starken Ole Weißflog mit dem Pausenpfiff aus. Auch im zweiten Durchgang ging es temporeich weiter, taktisch und technisch agierten beide Teams auf höchstem Niveau. Wieder ging Carl Zeiss in Führung, dieses Mal durch den eingewechselten Fynn Benkenstein, wieder glich Zwätzen kurz vor dem Ende aus. Für das 2:2 zeigte sich drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit Linus Kretzschmar verantwortlich. Verlängerung also gleich im ersten Endspiel des Tages und auch hier ging es hoch her. Beide Teams spielten auf Sieg, der SV Zwätzen zeigte jedoch den größeren Willen und nutzte eine kurze Überzahlphase eiskalt aus. Als FCC-Kapitän Utzelmann am Spielfeldrand behandelt wurde, zog Weißflog aus der Ferne ab und traf unhaltbar zur erstmaligen Zwätzener Führung. Die behauptete der Außenseiter geschickt und erzielte durch Weißflogs dritten Treffer mit dem Schlusspfiff den 4:2-Endstand.
(Bericht von: Alexander Hebenstreit/OTZ – Quelle: https://www.kfa-jena-saale-orla.de/index.php/beitrag/items/549.html)


F1-JuniorenFair-Play-Liga – Mittwoch, 02.05.2018 – 17.00

SV Jena-Zwätzen : FC Thüringen Jena I   0:3 (0:2)

       … und nochmal die F1-Junioren …

F1-JuniorenFair-Play-Liga – Sonntag, 06.05.2018 – 09.00

SV Jena-ZwätzenSG Steudnitz I   21:0 (10:0)

Bereits am 02.05. hatten die F1 Junioren den Liga-Spitzenreiter FC Thüringen Jena zu Gast. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel erwiesen sich die Jungs des FCT als kaltschnäuziger vor dem Tor, sodass sie die Partie verdient mit 3:0 (2:0) zu ihren Gunsten entschieden.

Am 06.05. kam die Chance zur Wiedergutmachung. Gegner war diesmal die SG Steudnitz. Die Zwätzener bestimmten von Anfang an die einseitige Partie. Auch wenn die Jungs aus Steudnitz nie aufgaben, mussten sie sich letztendlich Zwätzen verdient mit 21:0 (10:0) geschlagen geben. (S.Weißflog)


F1-JuniorenFair-Play-Liga – Freitag, 27.04.2018 – 17.00

FV Rodatal Zöllnitz : SV Jena-Zwätzen   0:11 (0:6)

        … und nochmal die F1 …

F1-Junioren Fair-Play-Liga – Sonntag, 29.04.2018 – 09.00

SV Jena-ZwätzenSG Union Isserstedt   11:1 (6:0)

Am Freitag und Sonntag standen für die Jungs der F1 zwei Nachholspiele an. Zunächst kam es zum Auswärtsspiel beim FV Rodatal Zöllnitz. Schnell entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Der aufopferungsvoll kämpfende Gastgeber kam daher kaum vor das Tor der Zwätzener. Letztendlich konnte das Spiel souverän mit 11:0 (6:0) zugunsten der Zwätzener entschieden werden.
Am Sonntag stand nach Ewigkeiten endlich wieder einmal ein Heimspiel an. Es kam es zum Spiel 4. (SV Jena-Zwätzen) gegen 3. (SG Union Isserstedt), wobei der Gast einige Ausfälle zu verzeichnen hatte. Auch hier entwickelte sich eine äußerst souverän geführte Partie der Zwätzener. Angriff um Angriff rollte auf das Tor der Isserstedter zu. Zur Halbzeit stand es folgerichtig 6:0 für Zwätzen. In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Isserstedt gab jedoch nicht auf und hielt bei sommerlichen Temperaturen stark dagegen. So gelang den Jungs aus Isserstedt durch einen sehenswerten Freistoß der Ehrentreffer. Letztendlich konnte Zwätzen das Spiel, auch in der Höhe verdient, mit 11:1 (6:0) für sich entscheiden. Am Mittwoch wartet mit dem FC Thüringen Jena (der Spitzenreiter) schon die nächste Partie auf die Jungs.


F1-Junioren | Kreispokal – Sonntag, 22.04.2018 – 09.00

Bodelwitzer SV : SV Jena-Zwätzen   2:4 (1:2)

Die F1 Junioren traten am 22.4.18 zum lang erwarteten Halbfinale des Kreispokals bei der starken Mannschaft des Bodelwitzer SV an. Bereits in der 3. Minute gingen die Zwätzener in Führung, sodass die Trainer auf eine ruhige Partie hofften. Doch bereits zwei Minuten später erzielte der Gastgeber den Ausgleich. Es sollte sich sodann ein hart umkämpftes Spiel entwickeln, in der Zwätzen mehr vom Spiel hatte, die nie aufsteckenden Bodelwitzer jedoch immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen konnten. Kurz vor der Pause erhöhte Zwätzen nicht unverdient auf 2:1. Das war auch der Halbzeitstand. Nach der Pause das gleiche Bild, Zwätzen spielerisch etwas reifer, Bodelwitz mit gefährlichen Kontern. Nach 24 Minuten fiel das 3:1 für Zwätzen, nur 3 Minuten später der erneute Anschlusstreffer. Beide Mannschaften gaben weiterhin alles. Eine Minute vor Schluss wurde das erlösende 4:2 aus Zwätzener Sicht erzielt, dass gleichzeitig den Einzug ins Finale in Oettersdorf bedeutete. Dort wartet die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena.

Wir bedanken uns bei unserem Gegner, dem Bodelwitzer SV, der sich als fairer Verlierer zeigte und wünschen ihm für die restliche Saison alles Gute. (S.Weißflog)


F1-Junioren | Fair-Play-Liga – Samstag, 10.03.2018 09.00
SV Schott Jena – SV Jena Zwätzen   1:5 (0:3)

Am Samstag traten die F1 Junioren zum Rückrundenauftakt beim SV Schott Jena an. Schnell entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Nachdem die ersten Chancen noch vergeben wurden, stand es zur Halbzeit 3:0 für Zwätzen. Da die Jungs vom SV Schott Jena verletzungsbedingt zur zweiten Halbzeit nur noch in Unterzahl antreten konnten, entschlossen sich die Jungs aus Zwätzen ebenfalls nur noch mit 6 Feldspielern weiterzuspielen. Nachdem der Spielfluss nach zahlreichen Wechseln etwas gelitten hatte, schraubten die Zwätzener das Ergebnis auf 5:0. Kurz vor Schluss gelangt dem SV Schott Jena der glückliche Anschlusstreffer zum gleichzeitigen Entstand (5:1). Es war eine kämpferisch und spielerisch über weite Strecken der Party ansprechende Leistung unserer F1. Bei konsequenter Chancenauswertung hätte das Ergebnis höher ausfallen können. (Weißflog)

F1 JUNIOREN werden ungeschlagen Vizemeister der Futsal-HallenKreisMeisterschaft!

(Veröffentlicht am 29. Januar 2018) (S.Weißflog)

Ausführlicher Bericht unter diesem Link.

                                                                        

                                                                        


Unsere F1 erreicht durch gute Leistung das Finale der HallenKreisMeisterschaft!

(Veröffentlicht am 22. Januar 2018) (M.Klug)

Ausführlicher Bericht unter diesem Link.