D1-Junioren | Verbandsliga – Dienstag, 10.04.2018 – 17.30

FC Thüringen JenaSV Jena-Zwätzen   7:1 (2:0) (Hinrundennachholespiel)

 
D1 kann Negativlauf nicht stoppen…

Nach 4 Niederlagen in Folge ging es am Dienstag für die Zwätzener Jungs zum Derby nach Jena Ost. Gegen die an Tabellenplatz 3 gesetzte Ostbadmannschaft sollte das Spiel schon nach 17 Minuten entschieden sein. Bis dahin verteidigte man gut und ließ „nur“ einen Lattenschuss zu. Nach Handspiel von Fritz vorm eigenen Gehäuse entschied der Schiedsrichter regelkonform auf glatt rot (17. min). (Natürlich ist es fragwürdig ob man im D-Jugendbereich für solche „Vergehen“ eine rote Karte zeigen muss). Den anschließenden Elfmeter verwandelte der Ex-Zwätzener Luca zum 1:0. Bis zur Halbzeitpause konzentrierte man sich zwangsläufig in Unterzahl weiterhin auf die Defensive. Hans hatte zwischenzeitlich das 1:1 auf dem Fuß, scheiterte aber leider am Torwart der Gastgeber. In der letzten Minute der 1. Halbzeit nutze der FCT doch noch eine Chance zum verdienten 2:0.

In der zweiten Halbzeit entschied man sich trotz Unterzahl offensiver zu agieren. Nach zwei weiteren Gegentoren erzielte man das 1:4 durch Fernando. Das Tor führte dazu, dass die Jungs vllt. nochmal zu viel wollten. So verlor man die Defensive in den letzten 6 Minuten des Spiels völlig aus den Augen und kassierte noch 3 weitere Gegentore zum 7:1 Endergebnis.

Fazit: 50 Minuten Unterzahl, Kampf, spielstarker Gegner, kommenden Samstag gehts weiter!! (Sweers)


D1-Junioren | Verbandsliga – Samstag, 10.03.2018 – 14.00

SV Schott Jena – SV Jena Zwätzen   4:1 (1:1)

D1 scheitert an sich selbst

Gegen die Mannschaft vom SV Schott Jena gelang es unseren Jungs nicht den Kampf anzunehmen und die eigenen Qualitäten abzurufen. Der Gegner kam in der ersten Halbzeit ausschließlich durch lange Bälle zu Torchancen und so sorgte die Abschlussschwäche des Gegners für ein 1:1 zur Pause. In der zweiten Halbzeit kamen unsere Zwätzner zu zahlreichen 100 prozentigen Torchancen aber konnten diese nicht nutzen. Und so steht am Ende nach 3 Kontern in der Schlussphase der Partie eine schmerzhafte 4:1 Niederlage, die man der eigenen Fahrlässigkeit, Kampflosigkeit und der miserablen Fehlpassquote zu verdanken hat. (Krüger)


Ansehnliche Bilanz der D1-Junioren an den drei mitgewirkten Hallenturnieren….

(Veröffentlicht am 08. Januar 2018) (F.Krüger)

Ausführlicher Bericht unter diesem Link.

                                                                        

                                                                        


D-Junioren arbeiten sich auf Platz 5 in der Verbandsliga vor…

(Veröffentlicht am 31. Oktober 2017) (M.Sweers)

Verbandsliga Staffel 1 / Sa., 28.10.2017 – 13:30 / SV Jena-Zwätzen – SG FC Motor Zeulenroda / 15:0 (8:0)

Nach einer ärgerlichen Niederlage gegen den JFC Gera (1:4, 30.09.2017) und einem ungefährdeten Auswärtssieg bei OTG Gera (8:1, 21.10.2017) stand an einem windigen Samstag die Pflichtaufgabe gegen den FC Motor Zeulenroda (5 Spiele, 4 Niederlagen, 1 Sieg bei 6:49 Toren) an. Von Anfang an spielten die Zwätzener Jungs mit Vollgas auf das Zeulenrodaer Tor. Durch ein konsequentes Spiel über die Flügel und wenig Ballkontakte konnten immer wieder Löcher in die gegnerische Abwehr gerissen werden. Nach 35. Minuten Spielzeit stand ein sattes 8:0 auf der „Anzeigetafel“ für die Heimmannschaft. Die gut hörbare Stimmung aus dem benachbarten Ernst-Abbe-Sportfeld führte weiterhin nicht zu Konzentrationsproblemen und so konnten die Zwätzerner Kicker nach 70. Minuten einen schönen 15:0 Endstand in das lange „Halloween“-Wochende mitnehmen.

Die Mannschaft wird den Sieg richtig einschätzen und sich ab heute auf die nächsten Spiele vorbereiten, denn die haben es in sich!!
11.11.2017 SG BSG Wismuth Gera (Auswärts, Tabellenplatz 4)
18.11.2017 FC Carl Zeiss Jena (Heim, Tabellenplatz 1)
25.11.2017 Derby-TIME FCT (Auswärts, Tabellenplatz 2)

Es spielten: Rio, Franz, Fritz, Rommel, Basti, Jere, Tinko, Mathis, Liam, Max, Willi, Noah und Hans

Tore: 4x Liam, 4x Jere, 2x Tinko, 2x Rommel, 2x Hans, 1x Bastian


D1 holt Punkt in Meuselwitz…

(Veröffentlicht am 12. September 2017) (M.Sweers)

Verbandsliga Staffel 1 / Sa., 09.09.2017 – 10:30 / ZFC Meuselwitz – SV Jena-Zwätzen / 1:1 (0:0)

Nach dem Sieg zum Auftakt gegen Schott Jena wartete nun die D1 des ZFC Meuselwitz auf die Zwätzener Kicker. Diese legten ähnlich wie Schott einen denkbar schlechten Start in die Saison hin (Bilanz: 3 Spiele, 3 Niederlagen bei 1:19 Toren).

Die bisherigen Ergebnisse täuschten, so war es der ZFC der von Anfang an mächtig Betrieb machte und die Zwätzener die ersten 15. Minuten in die eigene Hälfte drückte. Ecke um Ecke flog in den Strafraum der Gäste. Doch mit einer guten Abwehrleistung, einem aufmerksamen Zwätzener Hüter & dem Aluminium verpufften die Angriffsbemühungen der Hausherren. Im Laufe der ersten Halbzeit kamen nun auch die Gäste durch ein zügiges Umschaltspiel das ein oder andere Mal vor das heimische Tor. Leider mangelte es auch dieses Mal, wie schon gegen Schott, am letzten Qäntchen Glück. Durch zum Teil viele kleinliche Pfiffe des Schiedsrichters auf beiden Seiten und einer Menge (!!!!) Abseitsstellungen stockte der Spielfluss ab der 25. Minute. Größere Aufregung gab es, als gleich zwei Mal wiederholt ein Zwätzener Spieler im Strafraum Elfmeter würdig gefoult wurde. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus, somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel weiterhin zerfahren. Vor allem die Gäste aus Zwätzen verloren durch die zunehmenden, auch zum Teil fragwürdigen Abseitspfiffe ihre Konzentration und Ruhe. Diese Unruhe nutzte der ZFC sofort. Nach einer unglücklichen Abwehr des Zwätzener Hüters, schob die Nummer 4 einen Abpraller zum 1:0 ein (51. Minute). Das 1:0 schockte die Gäste aus Zwätzen sichtlich. Der ZFC suchte nun die Entscheidung und drängte auf das 2:0. Mitten in diese kritische Phase schalteten die Gäste erneut schnell um und am Ende war es Liam der den Torwart stehen ließ und zum 1:1 vollstreckte (60. Minute). Der Anschlusstreffer kippte das Spiel, sodass es nun die Zwätzener waren, die die Entscheidung zum 2:1 suchten. In der Schlussphase des Spiels stand aber wieder das leidige Thema: Abseits im Weg, sodass am Ende an einem leistungsgerechten 1:1 nicht mehr zu rütteln war.

Fazit: Am Ende ist man sicherlich nicht zu 100 % zufrieden mit dem Ergebnis. Man sollte aber den guten Gegner aus Meuselwitz loben & dringend das Thema Abseits verinnerlichen (!!!!), auch wenn so manche Abseitspfiffe fragwürdig waren.

Am kommenden Samstag [16.09.2017, Anstoß: 09:30 Uhr, Brückenstraße!!!!] steht die 2. Hauptrunde des TFV-Landespokales an. Wir freuen uns auf ein heißes Derby gegen die D1 des FC Thüringen. Kommt vorbei! Vielleicht ist die Überraschung drin!

[MS]


D1 siegt zum Auftakt der Verbandsligasaison!

(Veröffentlicht am 05. September 2017) (M.Sweers)

Verbandsliga Staffel 1 / Sa., 02.09.2017 – 10:30 / SV Jena-Zwätzen – SV SCHOTT Jena / 2:0 (2:0)

Mit zwei Wochen Verspätung durfte nun auch die D1 in die anstehende Verbandsligasaison starten. Gegner an einem sonnigen Samstag waren die Kicker vom SV Schott Jena. Diese legten einen denkbar schlechten Start in die Saison hin (Bilanz: 2 Spiele, 2 Niederlagen bei 1:30 Toren).

Auf dem für uns ungewohnten Geläuf (Kunstrasen) ging es von Anfang an in Richtung des Schotter Hüters. In der ersten Halbzeit sah man viele gute spielerische Ansätze und vor allem viele herausgespielte Torchancen. So kam es folgerichtig in der 8. Spielminute zum 1:0 durch Hans B. In der 26. Spielminute erhöhte Mathis S. zum 2:0 Pausenstand. In der zweiten Spielhälfte nahm das Tempo des Spieles deutlich ab und es entwickelte sich ein eigenartiger Sommerkick. So stand am Ende der 70 Minuten immer noch ein 2:0. Schaut man auf den gesamten Verlauf des Spieles, ist man sicherlich nicht zufrieden mit der Torausbeute, wäre ein höherer Sieg doch machbar gewesen. Die Chancenverwertung und die Entscheidung über den letzten Pass sind im Blick auf die nächsten Spiele zu verbessern. Grundsätzlich hatte man den Gegner über die komplette Spielzeit im Griff und zeigte gute fußballerische Ansätze. Die Gäste waren vor allem nach langen Abschlägen des Hüters gefährlich und kamen so auch zu Ihren Gelegenheiten.

Nun liegt der Fokus auf dem Gastspiel beim ZFC Meuselwitz nächsten Samstag (09.09.17, 10:30 Uhr auf dem Nebenplatz BlueChipArena).

[MS]