Letzte Änderung am 13. Juni 2018

Mit dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft im Futsal hatten sich unsere D-Junioren automatisch für die Vorrunde der Futsal-Hallenmeisterschaft des TFV qualifiziert. Insgesamt fanden zur Ermittlung der an der Finalrunde teilnehmenden Mannschaften sechs Vorrundenturniere statt, in denen sich jeweils der Erstplazierte für die Finalrunde am 29.01.17 in Rudolstadt qualifizieren konnte.

Unser Vorrundenturnier fand am Samstag in Großschwabhausen statt. Tatsächlich hatten wir mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft schon alles erreicht, so dass für uns das Dabeisein alles sein sollte. Insbesondere fand in der letzten Woche auch kein zusätzliches Sondertraining statt, mit dem wir uns hätten auf das Turnier speziell vorbereiten können.

In Großschwabhausen hatten wir es mit 4 Verbandsliga-Mannschaften zu tun: JFC Nesse-Apfelstädt, FSV Sömmerda, FC Thüringen und FC Carl Zeiss Jena, wobei letzterer fast vollständig mit stärkster Mannschaft anreiste. In den kühnsten Träumen hätten wir mit einen dritten Platz geliebäugelt, doch es sollte – wie auch schon in der Woche vorher – wieder alles ganz anders kommen.

Unser erstes Spiel, was auch gleichzeitig das erste Turnierspiel war, gewannen wir gegen Nesse-Apfelstädt souverän mit 2:0. Im zweiten Turnierspiel gewann FC Thüringen Jena überraschend, aber verdient, mit 2:1 gegen den Turnierfavoriten FC Carl Zeiss Jena. Damit hatte keiner gerechnet. Unser zweites Spiel war dann gegen FC Thüringen Jena. Wir schlugen auch diese Verbandsligamannschaft souverän und hoch verdient mit 2:0. Im dritten Spiel konnten sich unsere Jungs noch einmal steigern und den FSV Sömmerda klar mit 3:0 nach Hause schicken.

Im letzten Spiel, was auch gleichzeitig das letzte Spiel des Turniers war, ging es dann gegen den FC Carl Zeiss Jena. Die Mannschaft des FC Carl Zeiss hatte sich nach der anfänglichen Niederlage schnell gefangen und Nesse-Apfelstädt und Sömmerda zwischenzeitig mit 9:0 und 7:0 abgefertigt. Unserer Mannschaft hätte nun ein Unentschieden gereicht, doch wollten wir wie vorher, auch gegen den FC Carl Zeiss nicht auf Unentschieden, sondern auf Sieg spielen.

Jedoch konnten wir nur die ersten 3 Minuten des Spiels ausgeglichen gestalten, was dann kam war eine Abwehrschlacht sondersgleichen. Tatsächlich haben wir unsere Jungs noch nie so aufopferungsvoll kämpfen sehen: Die Jungs warfen sich in jeden Ball, der Richtung Tor geschossen wurde. Die Bälle, die dann doch noch auf unser Tor kamen, wurden schlussendlich von unserem herausragenden Torwart entschärft. Trotz ausschließlichem Spiel auf ein Tor, hatte unsere Mannschaft selbst noch einige Kontergelegenheiten, um das Spiel für sich zu entscheiden. 2 Minuten vor Schluss gab Carl Zeiss die Torhüterposition auf und stürmte mit einem weiteren Spieler, doch unsere Mannschaft hielt bis zum Schluss das 0:0 und qualifizierte sich vollkommen überraschend, aber verdient, für die Finalrunde der Futsal-Hallenmeisterschaft des TFV. Tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch unseren D-Junioren.

Ergebnisse und Tabelle:

JFC Nesse-Apfelstädt – SV Jena Zwätzen 0:2

FC Thüringen Jena – FC Carl Zeiss Jena 2:1

FSV Sömmerda – JFC Nesse-Apfelstädt 0:1

SV Jena Zwätzen – FC Thüringen Jena 2:0

FC Carl Zeiss Jena – FSV Sömmerda 7:0

JFC Nesse-Apfelstädt – FC Thüringen Jena 1:0

FSV Sömmerda – SV Jena Zwätzen 0:3

FC Carl Zeiss Jena – JFC Nesse-Apfelstädt 9:0

FC Thüringen Jena – FSV Sömmerda 1:1

FC Carl Zeiss Jena – SV Jena Zwätzen 0:0

 

1. SV Jena Zwätzen   7 : 0   10

2. FC Carl Zeiss Jena   17 : 2   7

3. JFC Nesse-Apfelstädt   2 : 11   6

4. FC Thüriingen Jena   3 : 5   4

5. FSV Sömmerda   1 : 12   1