Letzte Änderung am 26. September 2018

In der letzten Entscheidung der Mannschaften unseres Vereins werden die BAMBINIS Vize-Kreis-Meister.
Nach souveräner Leistung in den vergangenen 5 Vorrundenturnieren der Staffel A belegten sie den 1. Platz und zogen damit zusammen mit dem zweitplatzierten FC Thüringen Jena in das heutige Endrundenturnier, welches beim SG Union Isserstedt stattfand.
Gesetzt waren ebenfalls die erst- und zweitplazierten Mannschaften der Staffeln B und C zzgl. der Turnierausführer Isserstedt. Die Spiele waren mit 8 Minuten angesetzt.
Im ersten Spiel mussten unsere Jungs gleich gegen den amtierenden HallenKreisMeister aus Neustadt antreten. Nach einer schnellen Führung wurde das Spiel jedoch mit einem 1:1 unentschieden beendet, was auch dem Spielverlauf nach in Ordnung ging.
Das zweite Spiel sollte erneut spannend werden. Hier trafen die Jungs auf unseren ewigen Rivalen und zweitplatzierten der Vorrunde aus unserer Stafdel, den FC Thüringen Jena. Wie so oft war dies ein spannendes und ausgeglichenes Spiel wobei die besseren Chancen auf unserer Seite lagen. Schon aus diesem Grund ging der 1:0 Sieg gerecht an unsere Jungs.
Als nächstes erwarteten wir den letztplatzierten unserer Staffel, den SG Union Isserstedt, der wie beschrieben als Austräger der Endrunde automatisch qualifiziert war. Hier trumpfen unsere Jungs, trotz der vielen vorgenommenen Wechsel von unserer Seite, um allen mitgereisten Jungs Spielpraxis zu geben, mit einem 5:0 auf.
Drei von sechs Spielen waren damit bestritten und es war allen an der Stelle bereits klar, dass hier etwas machbar war. Machbar ja, aber nun erwartete uns um vierten Spiel ein Gegner, den wir nicht auf den Plan hatten und seine bis dato gezeigte Spielweise Eindruck hinterließ. Es handelte sich um die SG Steudnitz. Trotz ausgeglichenen Chancen und einem starken Fight, fingen wir durch einen individuellen, kleinen Fehler das 0:1 ein. Leider blieb es dann auch bei diesem Spielstand gegen den späteren Turniersieger.
Kopf hoch, Mund abputzen und weiter geht’s…
Im vorletzten und damit fünften Spiel trafen wir auf Stadtroda. Hier viel uns sofort auf, dass die Grün-Weißen trotz ihrem zweiten Platz in der Staffel, mit sehr jungen Spielern angereist waren. Gefühlt waren die Jungs vier bis fünf Jahre alt. Hier bot sich für uns erneut die Chance, unsere ebenfalls jüngeren Spieler noch stärker  zum Einsatz zu bringen. Am Ende konnte ein 5:0 Sieg verbucht werden.
Fairer Weise sei an der Stelle vermerkt, dass der spätere  Turniersieger Steudnitz gegen diese Mannschaften ebenfalls so agierte.
Letztes Spiel, letzte Chance wichtige Punkte für den nun angepeilten zweiten Platz mitzunehmen, da unser erster Gegner Neustadt ebenfalls Ambitionen auf die begehrte Silbermedaille hatte.
Diesmal stand Hermsdorf als Gegner auf dem Platz. Nach einem etwas holprigen Beginn konnte ein 3:0 Sieg eingefahren werden.
Nun ging es an’s rechnen. Wir Trainer ließen uns jedoch überraschen. Bei der Siegerehrung wurde uns dann die Gewissheit bei der Verkündung des dritten Platzes an Neustadt klar, dass wir Vize-Kreis-Meister geworden sind.
Ein großes Lob an die Jungs für den aufopferungsvollen Kampf und auch an die Eltern, für ihre lautstarke und positive Unterstützung.

Hier die Platzierungen:
1. SG Steudnitz, 16 P. 11:2 Tore
2. SV Jena-Zwätzen, 13P. 15:2 Tore
3. SV BW Neustadt, 13P. 12:4 Tore
4. FC Thüringen Jena, 9P. 7:6 Tore
5. SG Union Isserstedt, 5P. 2:10 Tore
6. SV Hermsdorf, 3P. 2:12 Tore
7. FSV GW Stadtroda, 1P. 0:13 Tore